Close

Den Weihnachtsbaum richtig schmücken

Diese kurzen Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Ihren Weihnachtsbaum besonders hübsch zu schmücken. Wie Sie den Weihnachtsbaum am besten mit Glasschmuck dekorieren.

Baum finden
Reihenfolge beachten

Stellen Sie den Baum am besten mindestens 12 Stunden vor dem Beschmücken auf, damit sich seine Zweige wieder ausbreiten können, nachdem sie im Netz eingesperrt waren. Zuerst kommt die Lichterkette an den Baum. Anschließend schmücken Sie alle einsehbaren Seiten möglichst gleichmäßig mit Christbaumdeko. Christbaumkugeln und -schmuck zusammen mit Glasfiguren und Christbaumschleifen zuerst – dann, wenn Sie mögen, etwas Lametta, möglichst sparsam. Das Beste kommt zum Schluss: die Christbaumspitze.

Baum abholen
Die Nadeln behalten

Damit der Weihnachtsbaum seine Nadeln nicht verliert, sollten Sie ihn täglich mit 1,5 bis 2 Liter Zuckerwasser versorgen. Geben Sie dazu einfach eine Briese Zucker mit ins Wasser, nicht zu viel, und rühren Sie kräftig um. Entfernen Sie auch etwas Rinde am Ansatz bzw. schneiden Sie den Fuß des Baumes seitlich etwas an, damit die Flüssigkeit ausreichend gut absorbiert werden kann.

Baum schmücken
Die richtige Verteilung

Sie sollten Lametta möglichst sparsam und am besten weit außen am Baum anhängen. So können Sie es später leichter und rückstandsfrei wieder entfernen. Christbaumkugeln bringen Sie immer etwas weiter im Baum an – die großen Kugeln möglichst an den unteren Ästen. Das verteilt das Gewicht nicht nur auf die kräftigeren Äste und verhindert ein Herabsenken selbiger, sondern unterstützt den Baum in seiner natürlichen Form. Sie sollten nicht an Weihnachtsdeko sparen und auch genügend Weihnachtsschmuck in der räumlichen Tiefe des Baumes verteilen, um ihn voller wirken zu lassen.